#NoPEGIDA an der Uni

21. Januar 2015
22. Januar 2015
18:00

Hier ein Aufruf, der uns erreicht hat und den wir hiermit gerne Weiterleiten. PEGIDA ist schließlich ein gesamt-gesellschaftliches Problem, dass seinen Ausgang ebenso wie Wirkung nicht zuletzt an den Universitäten hat. Studierende der Uni Leipzig haben Gegenprotest vorgemacht!

Am Donnerstag, den 22. Januar wird sich die Aktionsgruppe “GOETHE-Uni gegen PEGIDA” gründen! Das Treffen wird in der Rotunde am IG-Farben Campus um 18 Uhr staffinden.

Für eine Gesellschaft ohne Rassismus und Islamfeindlichkeit!

Die Pegida Bewegung zeigt eine neue Dimension rassistischer und fremdenfeindlicher Tendenzen in Deutschland. In Dresden sind vor einer Woche 30.000 Pegida Anhänger auf die Straße gegangen und auch in anderen Städten formieren sich größere Gruppen.

Gleichzeitig gibt es große Gegendemonstrationen in vielen Städten, wo sich BürgerInnen gemeinsam gegen PeGiDa stellen und zeigen, dass Rassismus in unserer Gesellschaft keinen Platz haben soll. Für Ende Februar ist eine bundesweite Mobilisierung nach Dresden geplant.

Es wird Zeit, dass auch wir Studis gemeinsam etwas gegen Pegida unternehmen: an den Unis und auf der Straße. Lasst uns gemeinsam für eine Gesellschaft eintreten, die für Vielfalt in jeglicher Art steht. In der unterschiedliche Herkunft, sei es kultureller, religiöser, ethnischer oder sozialer Natur, keine Rolle spielt.

Die Gründung dieser Aktionsgruppe soll dazu beitragen, Aufklärungsarbeit am Campus zu leisten und möglichst viele Studierende zu überzeugen sowohl an ihrem eigenen Campus oder Stadt gegen PeGiDa-Ableger aktiv zu werden, als auch Ende Februar nach Dresden zu fahren.

Macht mit!

Fachschaftsparty am 23.01.2015

14. Januar 2015
23. Januar 2015 22:00bis24. Januar 2015 08:00

Liebe Leute,
wir möchten euch recht herzlich zu unserer Fachschaftsparty am 23.01.2015 im KOZ+Keller einladen.

Wie immer gilt:
Kein sexistisches, rassistisches, antisemitisches, homo*transphobes und mackerhaftes Verhalten und/oder Gelaber!

Wir freuen uns auf euch!


Fachschaftswochenende vom 21. – 23. November

28. Oktober 2014
21. November 2014bis23. November 2014

Auch in diesem Wintersemester veranstalten wir, die Fachschaft Gesellschaftswissenschaften (03) und die Fachschaft Erziehungswissenschaften (04), ein „Fachschaftenwochenende“, zu dem wir explizit euch aus den ersten Semestern (BA/MA), gerne aber auch ältere Studierende, herzlich einladen möchten.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen wollen wir euch an dem Wochenende in gemütlicher & lockerer Atmosphäre einen Einblick in die Hochschulpolitik geben und diverse Workshops anbieten. Themen reichen vom „Wie- Hausarbeit-Schreiben“, über eine (kritische) Vorstellung der Uni-Geschichte und Campi, einen Layout-Workshop, den Umgang mit den mitunter schwierigen Studienbedingungen, einer Präsentation von Initiativen und Projekten in Frankfurt, einer Kurz-Einführung in Kritische Wissenschaften, hin zu studentischen Initivativen und Cafés… – sprich, es wird für jede_n etwas dabei sein.

Wir hoffen, damit Interesse geweckt zu haben und würden uns sehr freuen, dich dabei zu haben!

Termin: 21.-23. November 2014
Ort: Jugendhof Bessunger Forst nahe Darmstadt (mit Semesterticket erreichbar).
Kosten für euch: 15 € für Unterkunft und Essen – nur für Getränke (Selbstkostenpreis) musst du löhnen.

Für weitere Informationen besucht http://fachschaftswochenende.blogsport.de/ dort findet ihr auch das Programm, welches wir noch aktualisieren werden.

Verbindliche Anmeldung & Fragen bitte an fachschaft-we@gmx.de

Anmeldeschluss ist in 2 Wochen!

Ausstellung „Vom Auditoriengebäude zum Campus Bockenheim“

20. Oktober 2014
16. Oktober 2014bis6. November 2014

Es gibt eine weitere spannende Ausstellung zum Campus Bockenheim mit dem Titel: „Vom Auditoriengebäude zum Campus Bockenheim“.

Ort: Kunstbibliothek, Senckenberganlage 31 (Campusseite) und ehem. Studien-Service-Center, Bockenheimer Landstraße gegenüber Universitätsbibliothek (Campusseite)
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Freitag 10 bis 17 Uhr

Sehen könnt ihr das Ganze noch bis zum 6. November.

Mehr Infos findet ihr hier.

Kritischer Rundgang über den IG Farben Campus. Geschichte eines Kampfs um Aufarbeitung der Vergangenheit

4. Oktober 2014
10. Oktober 2014
16:00
21. Oktober 2014
18:30

Hier eine Einladung zu einem sehr empfehlenswerten Rundgang über den Campus im Westend.

Termine der Rundgänge der Initiative Studierender am IG Farben Campus:
10.10.2014, 16 Uhr
21.10.2014, 18.30 Uhr

Treffpunkt ist jeweils im Foyer des IG Farben Hauses.

Der Umzug der Frankfurter Universität vom Campus Bockenheim auf den Poelzigplansogenannten Campus Westend, ehemals Hauptverwaltung der IG Farbenindustrie AG, die in mehrfacher Weise an der Shoah beteiligt war, wurde von Anfang an von geschichtspolitischen Auseinandersetzungen zwischen Universität, Studierenden, Fritz Bauer Institut und Überlebenden des von der IG Farben betriebenen KZ Auschwitz III Monowitz begleitet.
Dass sich auf dem von uns IG Farben Campus genannten Gebiet heute Zeugnisse der Geschichte dieses Ortes finden, ist nicht etwa durch die Universität, sondern gegen sie durchgesetzt worden. Eingefordert und erzwungen werden sollte ein Umgang der Universität mit diesem Ort, der wenigstens in Ansätzen mit »Aufarbeitung der Vergangenheit« beschrieben werden kann; oftmals erfolglos. Wesentliche Forderungen wie die nach der Umbenennung des Grüneburgplatz in Nobert-Wollheim-Platz befinden sich erst jetzt, nach einem Jahrzehnt, in Umsetzung. Aber immerhin, so muss man sagen, gibt es mittlerweile einiges, was an die Geschichte der IG Farben erinnert.
Die Führung soll die wesentlichen Etappen dieses Kampfs um Aufarbeitung der Vergangenheit anhand einiger Orte auf dem IG Farben Campus rekonstruieren. Dabei soll sowohl die Architektur des IG Farben Hauses, die Teile der Dauerausstellung zur IG Farben AG, die Gedenkplatten sowie das Norbert-Wollheim-Memorial vorgestellt werden.

 

Die Rundgänge im Oktober finden im Rahmen der “mieten? Ja wat denn??”-Wochen statt.