Demnächst wieder: Veranstaltungsanmeldung im LSF und “Stundenplan”

4. September 2014
10. September 2014 12:00bis30. September 2014 09:00

Ab dem 10. bis zum 30. September könnt/müsst ihr euch im QIS/LSF zu den Lehrveranstaltungen anmelden. Hinweis: Die Anmeldefrist endet am 30. September bereits um 12 Uhr mittags! Mehr Informationen zur An- und Abmeldung im LSF findet ihr auf den Seiten des Fachbereichs.

Wir sind mit dem teils schikanösen und arbeitsintensiven (Anmeldung, Abmeldung, Sperrung, manuelle Abmeldung) Anmeldeverfahren ja nicht gerade zufrieden (für einige kritische Anmerkungen (noch vom September 2012) siehe hier (PDF-Dokument)). Eigentlich ist es ein Skandal, dass der Fachbereich nicht mehr Veranstaltungen anbietet (bzw. wegen der schon jahrelang andauernden finanziellen und personellen Engpässen nicht anbieten kann) – aber bis uns die Universitätsleitung, das Land Hessen und/oder der Bund besser ausstattet, müssen wir vorerst mit der Situation leben. Seid also fair und gebt Plätze frei, die ihr nicht mehr braucht.

Daher eine Bitte unsererseits: Wenn ihr wisst, dass ihr einige Veranstaltungen nicht besuchen werdet, meldet euch in dem ersten Abmeldezeitraum im LSF von diesen bitte wieder ab. Nur so können freien Plätze im in der Restplatzbörse aufgefüllt werden.

Noch ein Hinweis, da dies angeblich öfter vorkommt als man denkt: Wenn ihr nur immatrikuliert seid, augenblicklich aber nicht studiert (Arbeit, Kind, Krankheit, Urlaub, …) dann braucht ihr euch auch nicht bei Veranstaltungen anmelden. Es prüft niemand nach, ob und wie viel ihr studiert und erst recht nicht, ob ihr euch für Veranstaltungen offiziell in LSF angemeldet habt oder nicht.

Zuletzt noch ein Hinweis an alle Erstsemestler_innen: Die Wahl eines vorgefertigte Stundenplans nach Gruppe A-F sind unseres Wissens nach nicht verpflichtend. Ihr könnt versuchen, euch einen eigenen Stundenplan zusammen zu stellen. Das ist zwar mehr Aufwand, aber ihr könnt euch die Veranstaltungen raussuchen, die ihr auch selbst interessant findet oder den Stundenplan so anpassen, dass eure Weiterbeschäftigung im Job oder die Kinderbetreuung gewährleistet werden kann.

Was ist Kritische Soziale Arbeit? Vortrag am 01.07.2014

1. Juli 2014
1. Juli 2014 19:00bis23. Juli 2014 23:00

Hiermit möchten wir euch auf eine Veranstaltung hinweisen und euch herzlich einladen zahlreich zu erscheinen:

Es tut sich was in der Sozialen Arbeit. Während in allen Bereichen
Kürzungen hingenommen werden müssen, die rechtlichen Rahmenbedingungen
immer enger werden und, kurz gesagt, die Zumutungen für Klientinnen und
Klienten langsam unerträglich werden, verschärfen sich auch die
Arbeitsbedingungen und Unverschämtheiten der Betriebswirte. Bundesweit
entstehen Initiativen, die sich gegen konkrete Kürzungen, fachliche
Unzulänglichkeiten oder die Instrumentalisierung der Sozialen Arbeit
wenden.
Auch in Frankfurt haben sich Menschen aus Praxis und Hochschule
zusammengefunden und den Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS_ffm)
ins Leben gerufen. Als Startpunkt werden wir uns mit der Frage
auseinandersetzen:

Was ist Kritische Soziale Arbeit?
Mit Michael May (Wiesbaden)

Prof. habil. M. May lehrt am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule
Rhein-Main und gehört seit vielen Jahren der Redaktion der Zeitschrift
WIDERSPRÜCHE an. Seit die Zeitschrift Anfang der 80er aus dem
Sozialistischen Büro hervorging, wird hier daran gearbeitet, eine
Position einzunehmen, die nicht nur erreichte Standards verteidigen und
problematische Aspekte und Entwicklungen kritisieren, sondern auch zu
einer gesellschaftlichen Veränderung beitragen kann, die zu einer
Überwindung des Sozialstaates führt.
01. Juli 2014, 19:00 Uhr

Die Veranstaltung findet im PEG-Gebäude am Campus Westend (U1, U2, U3
oder U8, Holzhausenstraße) der Universität in Raum 192 (1. Stock) statt.
Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag auf unsere vorläufiger Homepage und Facebook

Flyer der Veranstaltung

Programm der Aktionswoche vom 10.06. – 13.06.14

2. Juni 2014

Liebe Leute,
wie ihr, hoffentlich, inzwischen wisst, findet vom 10.06. bis 13.06. die Aktionswoche unseres Fachbereichs statt. Hier nun endlich für euch das volle Programm.
Wir möchten euch nochmals dazu aufrufen zahlreich zu erscheinen und euch einzubringen.
Letztendlich geht es ja auch um eure Studienbedingungen.

Programm der Aktionswoche

Eure Lieblingsfachschaft

Vortrag: “1 Jahr NSU-Prozess: Zwischen Vertuschung und Aufklärung”

19. Mai 2014
22. Mai 2014
10:15bis11:45

Ihr seid hiermit alle herzlich zu dem Gastvortrag von Yavuz Narin mit dem Titel

1 Jahr NSU-Prozess: Zwischen Vertuschung und Aufklärung
Beobachtungen, Hypothesen, Schlussfolgerungen zu den Ermittlungen gegen die Nazi-Mörder

mit einer Einführung zur Bedeutung der NSU-Morde und des NSU-Prozesses für den pädagogischen Alltag (apl. Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer) eingeladen.

Yavuz Narin ist Rechtsanwalt in München. Er vertritt Angehörge des am 15. Juni 2005 in München erschossenen Theodoros Boulgarides.

Campus Bockenheim / Jügelhaus (Gräfstr) / Hörsaalgebäude / Hörsaal V

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der IG Metall (Bereich Gewerkschaftliche Bildungsarbeit) statt.

Erneute Vollversammlung und uniweite Protestwoche

18. Mai 2014
19. Mai 2014
14:00

Am_Arsch

Liebe Kommiliton*innen,

Der Auftakt war ein voller Erfolg. Nun geht es weiter, um die nächsten konkreten Schritte zum weiteren Vorgehen gegen die Unterfinanzierung der Hochschule, zu volle Seminare und gegen die Mensapreiserhöhungen zu planen.

Ihr seid herzlich zur Vollversammlung am Montag 19. Mai um 14.00 Uhr auf dem Campusplatz vor dem HZ eingeladen, um gemeinsam die Aktionen auszuarbeien und eine inhaltlichen Debatte zur Hochschulpolitik zu führen. Die Vollversammlung ist auch der Auftakst zur Protestwoche vom 19. – 24. Mai, die im Rahmen des bundesweiten “Bildungsstreik 2014″ stattfindet.

Kommt vorbei, diskutiert mit, werdet aktiv und bringt Schilder und Transpis mit, um unseren Protest sichtbar zu machen!

Ganz wichtig, weil es viele Nachfragen und Unklarheiten beim letzten Mal gab: Ihr seid von den Uni-Veranstaltungen freiegestellt. Macht euch keine Sorgen!

https://www.facebook.com/events/1431917210394653
http://ffmdieunibrennt.wordpress.com/