Autonomes Tutorium zu Mixed Methods

Daniela Müller, Tamara Schwertel
Master Soziologie
mueller-daniela@outlook.com tamara.schwertel@outlook.de

Autonomes Tutorium zu Mixed Methods

An der Goethe-Universität Frankfurt wird Sozialforschung oft in zwei große Traditionen unterteilt, bei denen man als Studierende/r den Eindruck vermittelt bekommt, dass eine Kluft zwischen diesen zwei unterschiedlichen Traditionen besteht (vgl. Vorlesungsverzeichnis). Dabei stellen bei der Vermittlung die qualitativen Methoden die reflexive tiefe Auseinandersetzung mit einem begrenzten Material dar, die darauf abzielen, Phänomene zu verstehen (Greshoff 2008; Schurz 1990). Wohingegen die quantitative Methode als repräsentativ und als ein erklärendes Element verstanden wird (ebd.).
Im Studium wird man als Studierende/r der Universität dann oft vor die Wahl gestellt, welchen Weg man einschlagen möchten. Was dabei gering vermittelt wird ist die Verbindung der beiden Traditionen durch sogenannte „mixed-methods“. Diese Mixed Methods erlangten in den letzten Jahren immer mehr an Popularität und sind schon lange keine Randerscheinung mehr (Kuckartz 2014). Doch, so merkt Kuckartz (2004) an, besteht immer noch eine Distanzierung zu diesen Methoden. Daher möchten wir ein Tutorium anbieten, welches einen neuen Blick auf den Methodengebrauch und den Umgang mit Daten ermöglicht.
Das autonome Tutorium soll theoretische, methodische, als auch praktische Elemente beinhalten. Zum einen werden Begriffe, wie beispielsweise Triangulation diskutiert. Zum anderen soll es um die methodologische Bedeutung von dem Gebrauch unterschiedlicher Methoden gehen, die auf unterschiedlichen Vorannahmen beruhen. Dabei soll geschaut werden, wie eine pragmatische Methode mit einer konstruktivistischen Methode vereinbar ist. Im späteren Verlauf werden praktische Beispiele und die eigenen Forschungsvorhaben besprochen, GastreferentInnen eingeladen oder ein Forschungsinstitut außerhalb der Universität besucht.

Treffen immer montags 16-18 Uhr Neue Mensa Raum 112 Campus Bockenheim

Kommentarfunktion ist deaktiviert