Neue Räume denken!

Di, 18:00, ab 21.4. TuCa (AfE 501) tobias_goll@gmx.de Tagtäglich bewegen wir uns in und durch Räume – unser Leben findet in Räumen statt. Die Frequentierung dieser Räume wird vom Lebensabschnitt bestimmt: als Schüler_in geht man in die Schule, als Studi in die Uni. Aber genauso wird von dem Raum der Lebensabschnitt bestimmt: man ist Schüler_in, weil man zur Schule geht. […]

Bildung und Literatur: Peter Weiss’ „Die Ästhetik des Widerstands“

Di, 12:00, ab 21.4. AfE 923 stbennew@stud.uni-frankfurt.de Der erste Band der Romantrilogie „Ästhetik des Widerstands“, die Peter Weiss in der Zeit von 1971-1981 verfasste, soll im Zentrum des Lesekreises stehen. Er handelt von einem jungen Menschen, der während der ersten Jahre Nazideutschlands mit zwei Freunden in Literatur und Kunst nach Anknüpfungspunkten für den antifaschistischen Widerstand sucht. Abgesehen von dieser Bildungsgeschichte […]

Auseinandersetzungen um den Triebbegriff

N.N. N.N. spopahen@stud.uni-frankfurt.de In dieser Arbeitsgruppe soll in einem ersten Teil die Bedeutung der Psychoanalyse für die Kritische Theorie herausgearbeitet werden, welche in den Beiträgen zur Auseinandersetzung um den Trieb- und Libidobegriff deutlich wird. In Kritik an den Psychoanalyse-Revisionen durch Horney und Fromm Mitte der fünfziger Jahre hielten Horkheimer, Marcuse und Adorno an einer gesellschaftskritischen Tiefendimension bereits in den Freudschen […]

Zum Verhältnis von Erziehung, Bildung und Emanzipation bei Bernfeld und Heydorn

N.N. N.N. schwarzerpanther13@web.de Ist Erziehung notwendiger Weise konservativ? Kann deshalb ein Fortschritt in der Erziehung immer nur Folge eines Fortschritts in der Gesellschaft sein? Und kann niemals umgekehrt ein progressives Erziehungswesen Motor einer emanzipatorischen Entwicklung in der Gesellschaft sein? Diese Überlegungen entsprechen einigen wichtigen, die Siegfried Bernfeld in seinem Hauptwerk „Sysiphos oder die Grenzen der Erziehung“ anstellt. Dem würde Hans-Joachim […]

Prima Klima?! Wie das CO2 die Debatte erhitzt.

Do, 18:00, ab 16.4., Termin flexibel TuCa (AfE 501) Robert, lenoeff@gmx.de Das Thema „Klimawandel“ hat in der Öffentlichkeit seit den 1980er Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und mittlerweile den Impetus, „global“ zu sein. Das heißt, er betrifft jeden Menschen dieser Welt, keiner kann sich vor ihm „schützen“, er ist omnipräsent in Wissenschaft, Politik und (medialer) Öffentlichkeit und wird dennoch kontrovers […]