Archive for the ‘Autonome Tutorien’ Category

Rundgang „Leben ohne Papiere“ im Rahmen des Ersti-Colloquiums

Mittwoch, November 20th, 2013
27. November 2013
10:00

IMG_0101Im Rahmen des Colloquiums “Ankommen an der Universität” (weitere Autonome Tutorien siehe hier) haben wir für kommende Woche, am Mittwoch, den 27. November (10 Uhr), mit dem „Bildungskollektiv Bleiberecht“ einen Rundgang zum Thema „Leben ohne Papiere“ in Frankfurt organisiert.

Mehr Infos zum Rundgang findet ihr auf den Seiten des Bildungskollektivs.

Alle Interessierten (!) können an dem Rundgang teilnehmen.

Ort: Treffpunkt ist vor dem Seiteneinegang der Katharinenkirche auf der Hauptwache.

Zeit: Mittwoch, 27. Nov. 2013, 10 Uhr

Der Rundgang ist für euch natürlich kostenlos.

Campus Rundgang (Bockenheim & IG-Farben-Campus) im Rahmen des Ersti-Colloquiums

Sonntag, Oktober 27th, 2013
1. November 2013
14:00

PhilosophicumIm Rahmen des Colloquiums „Ankommen an der Universität“ (weitere Autonome Tutorien siehe hier) haben wir für kommende Woche, am Freitag, den 1. November (14 Uhr), einen Rundgang über den Campus Bockenheim und den IG-Farben-Campus organisiert.

Ausgehend von Architektur und (Bau-)Geschichtlichem werden die verschiedenen „Charaktäre“ der beiden Uni-Standorte beleuchtet.

Es sind alle herzlich zur Teilnahme am Rundgang eingeladen, ob Ersti oder schon lange dabei.

Zeit: Freitag, 1. November, 14 Uhr

Ort: Vor dem Café KoZ (Bockenheimer Campus)

Colloquium: „Ankommen an der Uni“ – Erstes Treffen!

Dienstag, Oktober 22nd, 2013
23. Oktober 2013
12:00bis14:00

Erstes Treffen findet am Mittwoch, 23.10.2013, um 12 Uhr vor dem PEG-Gebäude statt.

Das Colloquium „Ankommen an der Universität“ ist für Student_innen aller sozialwissenschaftlicher Fächer offen – egal ob frisch zum Bachelor eingeschrieben oder zum Master-Studium zugezogen.

Die Ankündigung der Veranstaltung aus dem Alternativen Vorlesungsverzeichnis (AVV):

Der Übergang von einer Uni zur anderen oder gar von der Schule zur Universität ist häufig geprägt von neuen Eindrücken, die erstaunen und verwirren können. Es sind unausgesprochene Regeln, der Umgang mit wissenschaftlicher Sprache, ungewohnte Schreibweisen oder einschüchternde Verhaltensweisen, mit denen umzugehen man oftmals erst lernen muss. Im Studienalltag bleibt leider oft wenig Zeit, sich damit auseinanderzusetzen.

Als Ort, um den eigenen Unialltag zu reflektieren, soll unser Colloque eine Hilfe bei eurem Studienanfang sein und den Einstieg in die Uni allgemein und der Goethe-Uni im Speziellen erleichtern – ohne dass man sich beim Fragen als »Unwissende_r« outen muss oder mit herablassenden Blicken gewürdigt wird.
Zudem wollen wir im Colloque ohne Zeitdruck einführende (!) Texte zu Themen behandeln, die im Studium oft zu kurz kommen, wie bspw. Wissenschaftskritik, Geschlechterverhältnisse, Rassismus oder aber uns auch mit ganz praktischen Fragen (z.B. »Wie schreibe ich eine Hausarbeit?«) befassen. In die inhaltliche Gestaltung des Colloques fließen jedoch auch eure Vorstellungen und Wünsche mit ein. Alles Weitere erfahrt ihr im Colloquium selbst. Schaut einfach mal unverbindlich rein!

Kontakt unter colloque-info at gmx.de

Autonome Tutorien im WiSe13/14 – Spannendes abseits des Kerncurriculums

Donnerstag, Oktober 17th, 2013

Liebe Kommiliton*innen,
der AStA hat in Kooperation mit den Fachschaften und dem Forum kritische Wissenschaften nun das Alternative Vorlesungsverzeichnis (AVV, hier als Download als PDF-Version) zum Wintersemester 2013/14 mit 37 studentischen Veranstaltungen in über fünf Fachbereichen veröffentlicht.

Reinschauen lohnt sich! Demnächst gibt es hier noch weitere Ankündigungen zu den einzelnen Tutorien.

Die Druckversionen werden auch an den studentisch verwalteten Orten auf den Campus ausliegen, z.B. im Cafe KoZ (Bockenheim) oder der Campus Trinkhalle (IG-Farben-Campus), aber auch in der PEG Bibliothek (IG-Farben-Campus).

Viel Spaß damit!

Zum Hintergrund:

„Autonome Tutorien sind semesterbegleitende Veranstaltungen, die von Studierenden für Studierende angeboten werden. Autonomen Tutorien greifen Interessen aus der Studierendenschaft direkt auf und bieten die Möglichkeit sich mit Themen auseinander zusetzen, die im Hochschulalltag sonst nicht genügend berücksichtigt werden. Im Gegensatz zu den üblichen überfüllten Uni Veranstaltungen soll damit die Möglichkeit für intensive Beschäftigungen gegeben werden. Da die Hierachie zwischen Studierenden und Lehrenden wegfällt und weder Noten noch Credit Points eine Rolle spielen, steht euer Interesse im Vordergrund und nicht Leistungsdruck, Anwesenheitslisten und die Jagd auf Scheine. Zudem bieten die AT für Studierende die Möglichkeit selbst Lehre zu planen und durchzuführen.“ (AVV 2011)

Studentische Arbeitsgruppen / Autonome Tutorien im WiSe13/14

Mittwoch, August 28th, 2013

Auch im Wintersemester 2013/2014 gibt es für Student_innen der Erziehungswissenschaften und des Lehramtes wieder die Möglichkeit, Studentische Arbeitsgruppen anzubieten. Durch die bezahlten Stellen wird eine Auseinandersetzung mit Themen ermöglicht, die oft im Lehralltag keinen oder zu wenig Platz finden.

Nach den krassen Kürzungen in den letzten Semester, gibt es immerhin noch vier finanzierte Stellen für Autonome Tutorien.

Hier alle weiteren wichtigen Informationen in Stichworten:

Bewerbung unter folgenden Angaben

    • Titel
    • Kurzer Ankündigungstext / Beschreibung des Vorhabens im Tutorium (im Stil des kommentierten Vorlesungsverzeichnisses, insgesamt max. 1500 Zeichen)
    • Name und Kontaktmöglichkeit (mindestens E-mail-Adresse)

→ an unten angegebene E-mail-Adresse

formale Voraussetzungen für einen Vertrag

    • Studium am Fachbereich 04 / in Lehramtsstudiengängen
    • Vordiplom/Zwischenprüfung abgelegt bzw. Bescheinigung zweier Professor_innen über das „erfolgreiche Studium über mindestens vier Semester“
    • Lohnsteuerkarte (analoge Version von 2010, aktuelle elektronische)

→ bei Fragen, fragt uns einfach

    • Semesterbescheinigung

→ muss erst nach erfolgreicher Bewerbung nachgereicht werden

    • Kurzer Bericht über den Verlauf des Tutoriums

→ muss nach der letzten Sitzung eingereicht werden

Umfang 2 SWS (Arbeitsvertrag 40h/Monat, HiWi-Bezahlung, drei Monate)

Bewerbungsfrist: 15. September 2013

Kontakt und Bewerbungen an
tutorien ät fachschaft04.de