Archive for the ‘Gremien’ Category

Direktorien der WE I – V – Termine am Fb04 im WiSe13/14

Montag, Juli 8th, 2013
29. Oktober 2013
14:00
26. November 2013
14:00
14. Januar 2014
14:00
2. Februar 2014
14:00

Hiermit wollen wir euch über die kommenden Sitzungen einiger Fachbereichsgremien informieren. In der Regel sind diese Sitzungen öffentlich. Aktuelle Termine seht ihr immer auf unserem Blog rechts oben.

Wie die Gremien aufbaut sind, seht ihr in diesem Organigram.

Direktorien der WE I – V:

29.10.2013

26.11.2013

14.01.2014

04.02.2014

Hier eine .ics-Datei für eure elektronischen Kalender.

Fachbereichsrat (FbR) – Termine am Fb04 im WiSe13/14

Montag, Juli 8th, 2013
5. November 2013
14:00
3. Dezember 2013
14:00
21. Januar 2014
14:00
11. Februar 2014
14:00

Hiermit wollen wir euch über die kommenden Sitzungen einiger Fachbereichsgremien informieren. In der Regel sind diese Sitzungen öffentlich. Aktuelle Termine seht ihr immer auf unserem Blog rechts oben.

Wie die Gremien aufbaut sind, seht ihr in diesem Organigram.

Fachbereichsrat (FbR):

05.11.2013

03.12.2013

21.01.2014

11.02.2014

Hier eine .ics-Datei für eure elektronischen Kalender.

Fachbereichsrat – Neue Prüfungsordnung BA/MA und Frage nach Dekan_innen-Wahl

Dienstag, Juli 2nd, 2013
2. Juli 2013
14:00

Wie einige von euch mit Sicherheit schon erfahren haben, wird die heutige Sitzung des Fachbereichsrates spannend.

Nach der Antrittsvorlesung von Herrn Dr. Johannes Twardella, soll zum einen eine neue Prüfungsordnung für den Bachelor- und den Master-Studiengang beschlossen werden. Die dort diskutierte Version findet die Zustimmung der Fachschaft und so hoffen wir auf einen zügigen und reibungslosen Beschluss dieser.

Anschließend soll es zur Wahl von Dekan_in und Prodekan_in (sozusagen die Leiter_innen des Fachbereichs, die diesen z.B. auch gegenüber dem Präsidium vertreten) kommen. Allerdings – und hier muss sich die Fachschaft mangels offizieller Informationen auf Gerüchte stützen – wurde dem derzeitigen Kandidaten vom Präsidium, die nötige Unterstützung (er die laut §45 Abs. 3 HSchulG HE 2010) von Seiten des Präsidiums versagt bekommt. Vorausgesetzt die Gerüchte stimmen, beinflusst das Präsidium durch den Gebrauch dieser formalen Regelung als eine Art „Veto-Recht“ demokratische Prozesse und greift massiv in die Autonomie der Fachbereiche ein. Von wem genau aus dem Präsidum Absage kam, wissen wir nicht. Ebenso liegt uns keinerlei Begründung für die „Vorab-Absage“ vor, was eine Reaktion unsererseits sehr schwierig macht. Wir hoffen daher auf Antworten in der heutigen Sitzung.

Die Sitzung ist öffentlich. Auf Antrag und Abstimmung kann die Öffentlichkeit allerdings jederzeit ausgeschlossen werden.

EDIT: Zu der unglaublichen und undemokratischen Entscheidung des Präsidiums, hier ein Artikel in der FR.

Information zur Studierendenbefragung

Montag, Dezember 17th, 2012

Ihr habt bestimmt schon von der Studierendenbefragung (Beworben mit „In 25 Minuten die Welt retten“) mitbekommen.

Zunächst: Wir rufen hiermit NICHT dazu auf, den Fragebogen auszufüllen, da wir die Methode für den Zweck („Verbesserung von Studienbedingungen“) denkbar ungeeignet finden (unsere Kritik hierbei ist ähnlich der, die wir an der Lehrevaluation üben), sondern wollen nur über unsere Bedenken informieren.

Wir wurden in den Prozess der Fragebogenentwicklung zwar miteinbezogen. Allerdings stand uns nicht die Option offen, den Fragebogen als Ganzes abzulehnen, was wir (leider vor allem nach Beratungen im Nachhinein) gerne getan hätten. Somit haben wir nur die Möglichkeit gehabt, ergänzende Fragen zu empfehlen (ohne Garantie, dass diese aufgenommen werden).

Wenn ihr euch entscheidet die Befragung noch zu absolvieren (läuft noch bis zum Ende des Jahres), bedenkt bitte Folgendes: Welches Bild von Student_innen liegt dem Fragebogen zu Grunde („Konsumierender Kunde“ oder „aktives und wesentliches Mitglied der Hochschule“ oder was dazwischen)? Der Fragebogen wurde von Marketing-Expert_innen entworfen. Was heißt das für die Fragen und vor allem deren Auswertung? Inwieweit kann der Fragebogen dabei helfen, die so nötigen Gelder zur Finanzierung der Hochschulen und damit zur Verbesserung der Studienbedingung zu akquirieren? Oder werden mit der Art der Ergebnisse nicht eher technokratische „Verbesserungen“ (z.B. „Optimierung“ von LSF mit Smartphone-App-Funktion statt mehr Seminare und Lehrende) nahegelegt?
Nutzt die Möglichkeit Fragen auszulassen und die freien Felder zu verwenden. Wer den Fragebogen mit kritischem Blick bearbeitet, wird schnell merken, dass man weder in 25 Minuten den Fragebogen ausfüllen, noch die Welt retten kann.

Die Fachschaft Erziehungswissenschaften plant derzeit eine Veranstaltung mit Expert_innen zur kritischen Nachbetrachtung der Fragebogenkonzeption bzw. -bewerbung. Genaueres hierzu erfahrt im kommenden Jahr.

Einladung zum Forschungstag des Fachbereichs Erziehungswissenschaft am 20. 11.

Samstag, November 3rd, 2012
20. November 2012
09:00bis18:00

Der Fachbereich hat uns auf folgende Veranstaltung hingewiesen, zu der ihr alle herzlich eingeladen seid:

In der Veranstaltung mit dem Titel „Forschung am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt“ möchten wir die Gelegenheit nutzen, eine möglichst große Bandbreite der aktuellen Forschungsprojekte an unserem Fachbereich darzustellen und hierzu einen Austausch innerhalb des Fachbereichs anzuregen.

Hier finden Sie das Programm für den diesjährigen Forschungstag des Fachbereichs Erziehungswissenschaft am 20. 11. 12 von 9:00 bis 18 Uhr im Konferenzraum III der Neuen Mensa.