Archive for Februar, 2011

Studihaus-Kommission, die Zweite

Montag, Februar 28th, 2011

Die Kommission zum neuen Studihaus trifft sich nochmal, diesmal am Mittwoch, den 02.03.2011 um 10:oo im AStA (Studihaus Bockenheim, erster Stock).

Erscheint zahlreich und bringt euch auch hier ein!

Studihaus-Kommission

Samstag, Februar 26th, 2011
28. Februar 2011
14:00

Die Kommission zum neuen Studihaus trifft sich am Montag, den 28.2.2011 um 14 Uhr ct. im AStA (Studihaus Bockenheim, erster Stock).

Es soll u.a. überlegt werden, wie man nun mehr Student_innen an der Planung beteiligen kann. Die Kommission ist offen für alle, ganz gleich ob ihr nur zuhören wollt oder euch mit Ideen einbringen wollt. Kommt also in Scharen!
Der Termin ist zwar vielleicht etwas knapp, aber er ist auch noch nicht lange bekannt.

Abschiedsvorlesung Prof. Dr. Radtke

Montag, Februar 7th, 2011
8. Februar 2011
17:00bis19:00

Da Herr Radtke leider in den Ruhestand geht, wird er am Dienstag, den 8. Februar 2011, um 17 h c.t. in H II (Jügelhaus) seine Abschiedsvorlesung halten. Thema wird sein „Tatsachen und Werte – Erziehungswissenschaft zwischen Expertise und Kritik“.

Wer Herrn Radtke kennt wird wahrscheinlich eh kommen wollen. Wer Herr Radtke noch nicht kennt, hat nun eine (vielleicht letzte?) Gelegenheit, dies nachzuholen.

Hier noch schnell die Einladung.

Mit Film, Charme und Fachschaft reloaded!

Freitag, Dezember 3rd, 2010
17. Januar 2011
19:00
10. Februar 2011
18:00

Mit unseren Film&Diskussions-Abenden gegen wir ja nun schon in die zweite Runde. Dieses mal haben wir wieder drei Dozent_innen zu drei tollen Filmen geladen.

Dieses Semester zeigen wir:
„Freaks“ – Gast: Dieter Katzenbach – BeschreibungBekannteste Szene
VERSCHOBEN

„XXY“ – Gast: Antje Langer – Trailer
Montag 17.01.2011 – 19:oo

„Adrenogenitale Syndrom (AGS)“ wäre der medzinische Fachausdruck. Eine als Mädchen aufgewachsene Person mit eben diesem Syndrom muss sich nicht so sehr mit medizinischen Fachtermini als vielmehr mit dem gesellschaftlichen Druck auseinander setzen, der jede Abweichung von der Geschlechter-Norm ächtet. Auch im engsten Kreise ihre Familie, sogar mit sich selbst hat er_sie mit Verstehen und Akzeptanz zu kämpfen.

Der Spielfilm wurde erstmals auf dem 32. Internationalen LGBT Film Festival in San Francisco vorgeführt und hat seitdem zahlreiche Preise gewonnen.

„Korczak“ – Gast: Stefan Weyers – Filmbeginn für ersten Eindruck (aber nicht hängenbleiben!)
Donnerstag, 10.02.2011 – 18:3o

Korczak war ein berühmter polnisch-jüdischer Pädagoge, der schon Anfang des 20 Jhd. einen Versuch wagte eine demokratische, kindergerechte Erziehung zu verwirklichen. Er betrieb ein Waisenhaus im Warschauer Ghetto der 30er Jahre. Als die Deutschen 1939 Polen besetzen, hat es Korczak schwer: In Warschau wird ein Ghetto eingerichtet, in dem die Juden kaserniert werden. So zieht “der alte Doktor” mit seinen 200 Waisenkinder um, fest entschlossen, sich nicht von dem neuen Regime und den unmenschlichen Verhältnisse in die Knie zwingen zu lassen, und versucht die reformpädagogischen Ansätze in seinem Waisenhaus umzusetzen.

Der Schwarz/Weiß-Film von 1990 portraitiert den Pädagogen und seine Ideen im Konflikt mit der Realität, der er Zeit seines Lebens ausgesetzt war.

***
Wir freuen uns auf eure rege Teilnahme! Ort wird hoffentlich jeweils AfE 502 (neben dem TuCa) sein.

TuCa-Plenum

Sonntag, März 1st, 2009
15. April 2009
18:00bis20:00
29. April 2009
18:00bis20:00
13. Mai 2009
18:00bis20:00
27. Mai 2009
18:00bis20:00
10. Juni 2009
18:00bis20:00
24. Juni 2009
18:00bis20:00
8. Juli 2009
18:00bis20:00
21. April 2010
18:00
5. Mai 2010
18:00
19. Mai 2010
18:00
16. Juni 2010
18:00
30. Juni 2010
18:00
14. Juli 2010
18:00
27. Oktober 2010
18:00
10. November 2010
18:00
24. November 2010
18:00
8. Dezember 2010
18:00
19. Januar 2011
18:00
2. Februar 2011
18:00
16. Februar 2011
18:00
13. April 2011
18:00
27. April 2011
18:00
11. Mai 2011
18:00
25. Mai 2011
18:00

Auf dem Plenum, an dem jede_r teilnehmen kann, werden Entscheidungen diskutiert, Planungen gemacht und über Anregungen und Fragen geredet. Ort ist wie immer das TuCa selbst…

Wollt ihr mehr über das TuCa wissen, dann klickt einfach hier.