Archive for Mai, 2012

Campus-Rundgänge der Initiative Studierender am IG Farben Campus

Sonntag, Mai 20th, 2012
21. Mai 2012
16:30
31. Mai 2012
13:30
17. Juni 2012
15:00

Hier ein Hinweis, auf wie wir finden, sehr wichtige und spannende Veranstaltungen.

De-Education – Vom schönsten zum häßlichsten Campus Deutschlands

Der “Campus Westend” gewinnt mehr und mehr an Gestalt und die vollständige Aufgabe des Bockenheimer Campus ist absehbar. Hier hat sich die Universität nicht nur einen neuen Standort aufgebaut, der untrennbar mit der Geschichte der IG Farben und damit dem antisemitischen Massenmord der Shoah verbunden bleibt, sondern verabschiedet sich als Institution auch von jeder Einsicht in die Dialektik der Aufklärung – jedenfalls aber vom Gedächtnis an das handfeste Scheitern von Universität und Bildung im Nationalsozialismus.

Denn an der Architektur des neuen Campus lässt sich das Elend einer Vergangenheitsbewältigung ablesen, die sich jeder Reflexivität vermauert. Die letzten Reste werden abgeschafft, die noch übrig sind von einer „Aufklärung, die ein geistiges, kulturelles und gesellschaftliches Klima schafft (…), in dem die Motive, die zu dem Grauen geführt haben, einigermaßen bewußt werden“ (Adorno). Mit der Campus-Führung soll anschaulich werden, warum der “Palast des Geistes” (Präsident Steinberg) im Westend nichts anderes ist als das Phänomen einer umfassenden De-Education.

Termine:
Montag 21.05., 16.30h: Treffpunkt vorm Haupteingang des IG Farben-Hauses
Donnerstag 31.05., 13.30h: Treffpunkt im Foyer des Casino; Führung auf englisch im Rahmen der Graduierten-Konferenz “Critical Matter“
Sonntag 17.06., 15.00h: Treffpunkt vorm Haupteingang des IG Farben-Hauses

http://initiativestudierenderamigfarbencampus.wordpress.com/

Pressemitteilung des AStA: Uni zwischen Mittwoch abend bis Sonntag geschlossen

Mittwoch, Mai 16th, 2012
16. Mai 2012 20:00bis20. Mai 2012 20:00

Goethe-Universität blockiert sich selbst: Sämtlicher Lehrbetrieb lahmgelegt, Prüfungen fallen aus, Bibliotheken bleiben geschlossen
16.05.2012: AStA schockiert über autoritäre Präsidiumspolitik. Das Präsidium hat eben im Senat bestätigt; aufgrund der Warnungen der Polizei und Ordnungsbehörden werden die Campi geschlossen. Sie sehen das als „kein politisches Zeichen“. Die Universität soll von Mittwoch bis Sonntag geschlossen werden. Von der Universität ist dazu noch kein offizielles Statement an die Studierendenschaft herausgegeben worden.

Am Mittwoch, den 16.05.2012 gegen Mittag ging vom Zentrum für Hochschulsport eine Meldung an alle Studierenden, dass die Universität von Mittwoch bis einschließlich Sonntag alle ihre Standorte „[…] aufgrund der im Zusammenhang mit der Blockupy-Demonstrationen zu befürchtende[n] Aktionen u.U. auch im Bereich der Goethe Universität […]“ schließe. „Daher müssen alle Veranstaltungen, Kurse,Workshops und Turniere von „Mittwoch 20 Uhr bis einschließlich Sonntagabend ausfallen“.
(mehr …)

Genug der warmen Worte!

Mittwoch, Mai 2nd, 2012
8. Mai 2012
18:00

Wir haben die Nase voll, uns von der Uni „verwalten“ zu lassen. Wir möchten selbstbestimmt studieren und uns nicht in einen computergenerierten Stundenplan zwängen lassen, bei dem die einzige Möglichkeit interessengeleitet zu studieren darin besteht, eine Top 3 der für uns interessanten Veranstaltungen auszuwählen – um am Ende mit leeren Händen dazustehen!

Wir wollen kein „reibungsloses Studium“, in dem verwaltungstechnisch alles klappt und nach sechs Semestern Menschen mit einem vermeintlich berufsqualifizierenden Abschluss dastehen, die nie gelernt haben, Interessen zu entwickeln und diese zu verfolgen, sondern einfach irgendwelche Modulabschlussarbeiten willkürlich hintereinander gereiht haben.

Wir haben diese Kritik mehrfach gegenüber dem Fachbereich geäußert, als Antwort erhielten wir jedoch unterschiedliche Informationen oder wurden bei dem Prozess der Umgestaltung des LSF systematisch ausgeschlossen!

Wir fordern Transparenz und möchten ab sofort in wichtige Entscheidungsprozesse, die am Ende immer UNS und UNSER Studium betreffen, eingebunden und vor allem ernst genommen werden!

Wir möchten gerne gemeinsam mit EUCH einen Arbeitskreis gründen, in dem wir diskutieren und aktiv werden. Der Arbeitskreis möchte sich mit dem „LSF“ und den problematischen Studienbedingungen beschäftigen und einen offenen Raum für Auseinandersetzung und Planung bietet.

Wenn ihr Interesse habt, an dem Arbeitskreis mitzuwirken und den nachfolgenden Student_innen den Einstieg in das Studium zu erleichtern, dann kommt am 08.05.2012 um 18.00 Uhr zu einem ersten Treffen ins TuCa (AfE-Turm 501).

Eure Lieblingsfachschaft.