Archive for Oktober, 2014

Turm-Nostalgie-Veranstaltungen

Mittwoch, Oktober 1st, 2014
31. August 2014bis13. Oktober 2014
6. Oktober 2014bis7. November 2014
15. Oktober 2014bis14. Dezember 2014

Logo der Fachschaft Erziehungswissenschaften mit AfE-Turm

Die neusten Erstis haben ihn wahrscheinlich nie kennen gelernt, den AfE-Turm in Bockenheim. Ihr und alle anderen habt jetzt aber die Möglichkeit, in den kommenden Veranstaltungen, die aus unterschiedlichenen Perspektiven Schlaglichter auf den „Turm“ werfen, dieses Versäumnis nachzuholen.

 

„AfE-Turm als Erfahrungsraum“

Mehr Infos: http://turmgeschichten.blogsport.eu/ausstellungsprogramm/ und

https://www.facebook.com/TurmgeschichtenAG

06.10.2014 (Vernissage) bis 07.11.2014 (Finissage)

 

„Leben nach dem Turm“

Mehr Infos: http://www.fachschaft04.de/?p=896

15.10.2014 (Vernissage mit Bitte um Voranmeldung) bis 14.12.2014

 

„c.t.“

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/1458660881072326

31.08.2014 bis 13.10.2014

 

Hintergrund: Der AfE-Turm wurde 2014 gesprengt. Jahrzehnte haben darin Erziehungs-, Gesellschaftswissenschaften und Teile der Psychologie gelehrt, gelernt und irgendwie auch gelebt. Der Turm war eben nicht nur Studienort allein, sondern stand stellvertretend für eine bestimmte Zeit, nämlich eine in der die Sozialwissenschaften – symbolträchtig – eines der höchsten Gebäude in Frankfurt bezogen, eine Zeit, die über all die Jahre immer wieder von Widerständigkeit gegen herrschende Verhältnisse geprägt war (seien es die Streiks in den 70er Jahren, die Studiproteste gegen Studiengebühren 2006). Es war auch die Zeit der Warterei vor den Aufzügen und die Zeit der kaputten Klimaanlagen. Da der Turm auch nach dem Umzug ins PEG-Gebäude auf dem IG-Farben-Campus im Westend auch gerade als Vergleichskategorie eine Rolle spielt, sei euch der Besuch der Veranstaltungen herzlich empfohlen.

 

Erstsemestler_innen-Frühstück WiSe14/15

Donnerstag, September 25th, 2014
26. September 2014
10:00

Da es einige Verwirrungen ob der Uhrzeit des morgigen Frühstücks gab, hier nun alles zum Nachlesen:

Wann? Freitag, den 26.09.2014, 10 Uhr

Wo? Im Festsaal über dem KoZ auf dem Campus Bockenheim (Karte siehe hier, mehr zum KoZ allgemein siehe hier)

Wir freuen uns auf euch!

 

Demnächst wieder: Veranstaltungsanmeldung im LSF und „Stundenplan“

Donnerstag, September 4th, 2014
10. September 2014 12:00bis30. September 2014 09:00

Ab dem 10. bis zum 30. September könnt/müsst ihr euch im QIS/LSF zu den Lehrveranstaltungen anmelden. Hinweis: Die Anmeldefrist endet am 30. September bereits um 12 Uhr mittags! Mehr Informationen zur An- und Abmeldung im LSF findet ihr auf den Seiten des Fachbereichs.

Wir sind mit dem teils schikanösen und arbeitsintensiven (Anmeldung, Abmeldung, Sperrung, manuelle Abmeldung) Anmeldeverfahren ja nicht gerade zufrieden (für einige kritische Anmerkungen (noch vom September 2012) siehe hier (PDF-Dokument)). Eigentlich ist es ein Skandal, dass der Fachbereich nicht mehr Veranstaltungen anbietet (bzw. wegen der schon jahrelang andauernden finanziellen und personellen Engpässen nicht anbieten kann) – aber bis uns die Universitätsleitung, das Land Hessen und/oder der Bund besser ausstattet, müssen wir vorerst mit der Situation leben. Seid also fair und gebt Plätze frei, die ihr nicht mehr braucht.

Daher eine Bitte unsererseits: Wenn ihr wisst, dass ihr einige Veranstaltungen nicht besuchen werdet, meldet euch in dem ersten Abmeldezeitraum im LSF von diesen bitte wieder ab. Nur so können freien Plätze im in der Restplatzbörse aufgefüllt werden.

Noch ein Hinweis, da dies angeblich öfter vorkommt als man denkt: Wenn ihr nur immatrikuliert seid, augenblicklich aber nicht studiert (Arbeit, Kind, Krankheit, Urlaub, …) dann braucht ihr euch auch nicht bei Veranstaltungen anmelden. Es prüft niemand nach, ob und wie viel ihr studiert und erst recht nicht, ob ihr euch für Veranstaltungen offiziell in LSF angemeldet habt oder nicht.

Zuletzt noch ein Hinweis an alle Erstsemestler_innen: Die Wahl eines vorgefertigte Stundenplans nach Gruppe A-F sind unseres Wissens nach nicht verpflichtend. Ihr könnt versuchen, euch einen eigenen Stundenplan zusammen zu stellen. Das ist zwar mehr Aufwand, aber ihr könnt euch die Veranstaltungen raussuchen, die ihr auch selbst interessant findet oder den Stundenplan so anpassen, dass eure Weiterbeschäftigung im Job oder die Kinderbetreuung gewährleistet werden kann.