Stellungnahme der Fachschaft zu den FbR-Wahlen

Wie einigen von euch aufgefallen sein mag, ist auf den diesjährigen Wahlzetteln folgendes vermerkt:

„Für die Wahlen zum Fachbereichsrat dieses Fachbereichs ist kein gültiger Wahlvorschlag eingegangen!“

Das bedeutet, dass es dieses Jahr (SoSe2011, WiSe2011/12) keine offiziellen studentischen Vertreter_innen mit Stimmrecht im Fachbereichsrat geben wird.

Dennoch werden wir definitiv die Sitzungen besuchen. Von anderen Vertretungsgruppen wurde uns zugesichert über sie auch Anträge etc. einreichen zu können. Es ist nicht das erste Mal, dass kein gültiger Wahlvorschlag eingereicht wurde.

Wie kam es dazu? Wir hatten unseren Wahlvorschlag leider schlicht beim falschen, nämlich den studentischen Wahlamt eingereicht. Dieses hatte unseren Vorschlag (andere, falsch abgegebene Listen wurden zwischen den beiden Wahlämtern ausgetauscht) leider nicht an das zentrale Wahlamt übergeben.

Gegen die Nicht-Zulassung des Vorschlages haben wir Widerspruch (hier als PDF) eingelegt. Dieser wurde (bis heute ohne weitere Begründung) abgelehnt.

Auch mit der Verschiebung der Wahl gab es – wie wir in einem abermaligen Gang zum Wahlamt bestätigt bekamen – keine Möglichkeit, einen neuen Vorschlag einzureichen.

Nach all dieser Wanderung kamen wir uns ein wenig an eine Geschichte aus unserer Kindheit erinnert…

Comments are closed.