UNI-WAHLEN

28. Januar 2008 09:00bis31. Januar 2008 15:00

Wie in jedem Jahr finden vom 28.01.08- 30.01. 08 universitätsinterne Wahlen statt. Wir rufen Euch auf, von Eurem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch zu machen. Ihr habt die Möglichkeit, unsere Universität mitzugestalten. Nutzt diese Chance!

Wie kann man wählen?
Zum Wählen müsst Ihr nichts weiter tun, als Eure ausgefüllten Wahlunterlagen zurück schicken. Oder ihr könnt auf dem Weg zur Mensa oder in die Bibliotheken beim Wahllokal vorbeigehen. Jeder Fachbereich bekommt ein eigenes Wahllokal, damit keine weiten Wege entstehen.

Was wird gewählt?
Die gesamte Studierendenschaft ist aufgefordert, die studentischen Gremien zu wählen. Diese sind das Studierendenparlament (StuPa) und die 16 verschiedenen Fachschaftsräte. Lehramtsstudierende wählen außerdem das L-Netz. Dies sind die Gremien der studentischen Selbstverwaltung; also solche, die nur von Studierenden gewählt werden und in denen nur Studierende mitwirken.
Das StuPa hat die wichtige Aufgabe, den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) zu wählen und zu kontrollieren. Der AStA soll die studentischen Interessen z.B. gegenüber der Universitätsleitung vertreten und durchsetzen. Er soll aber auch durch Öffentlichkeitsarbeit außerhalb der Uni den Studierenden Gehör verschaffen.
Außerdem gibt es die Gremien der akademischen Selbstverwaltung. Dazu gehören die Fachbereichsräte. Dort sind ProfessorInnen, MitarbeiterInnen, Studierende und administrative Mitglieder vertreten. Diese Gruppen fassen gemeinsam verbindliche Beschlüsse für ihren Fachbereich.

Warum wählen?
Indem Ihr wählen geht, macht Ihr von Eurem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch. Ihr bestimmt über die Zusammensetzung und somit die politische Richtung des AStA. Ausserdem sind die finanziellen Mittel für die Studierendenvertretung von der Wahlbeteiligung abhängig. Wenn weniger als 25% der Studierenden wählen gehen, dann werden der Studierendenvertretung die finanziellen Mittel gekürzt. Das AStA- Sommerfest wäre in Gefahr, genauso wie die vielen Beratungsangebote, Serviceleistungen und politischen Veranstaltungen. Gleichzeitig würde die Vertretung der Studierenden an Einfluss an der Uni verlieren. Das wäre ein Schaden für alle Studierenden.

Also, wählen gehen lohnt sich! Noch mehr Infos gibts auf der AStA-Homepage…

Comments are closed.