Die Möglichkeiten Antisemitismuskritischer Bildungsarbeit

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie und ihrer verschwörungstheoretischen und neonazistischen Leugner*innen zeigt sich die Offenheit eines breiten Teils der deutschen Bevölkerung gegenüber antisemitischen Narrativen und Ressentiments. Dass antisemitische Bilder und Ideen gerade in schwer nachvollziehbaren Krisensituationen als Erklärungsstrategien für diese herangezogen werden und häufig auch von Gewaltausbrüchen gegenüber Jüdinnen und Juden, sowie als Juden identifizierten Personen begleitet werden, sollte die […]

Architektur und Ideologie

Architektur bildet eine wesentliche Erfahrungsdimension menschlichen Lebens in der Gegenwart und stellt dabei die materialisierte Form gesellschaftlicher Verhältnisse dar. Demnach lässt sie sich in diesem Kontext analysieren und hinterfragen. Das Autonome Tutorium möchte theoretisch und methodologisch die Frage stelle, wie sich eine Kritische Theorie von Architektur und Raum entwickeln lässt. Dieser geht es darum gerade bestimmte architektonische Konstruktionen als Ideologische […]

Kritische Theorie und Wandern

Unter der aktuellen digitalen Universität leidet der direkte Austausch in Präsenz und die Gemeinschaft zwischen Studierenden, der es ermöglicht, sich kontextweiterführend eines Seminars intensiv mit Studieninhalten zu beschäftigen – und im Diskurs mit Peers eigene Entwürfe und Positionen herauszubilden. Um für die Diskussionen eine Grundlage zu legen, sollen mehrere Texte der Kritischen Theorie im weiteren Sinn gelesen werden, die sich […]

Forschungswerkstatt ‘Politische Bildung der Neuen Rechten‘

Das Autonome Tutorium “Forschungswerkstatt ‘Politische Bildung der Neuen Rechten’” soll sich in einer Art Interpretationsgruppe anhand empirischen Materials mit der extrem rechten Strömung der ‘Neuen Rechten’ – konkret deren selbst so genannter “konservativer Bildungsarbeit” – auseinandersetzen. Die ‘Neue Rechte’ wird dabei als Akteurin innerhalb der arbeitsteilig organisierten extremen Rechten verstanden, deren Aufgabe und Strategie es ist, rechte antidemokratische Ideologien intellektuell […]

Universität und Nationalsozialismus

Gegenstand des Autonomen Tutoriums sollen die institutionellen, administrativen, diskursiven und disziplinären Entwicklungen an deutschen Universitäten, sowie deren Rolle und Bedeutung im ‚Nationalsozialistischen System‘, im Zeitraum zwischen 1933-1945 und darüber hinaus sein. Dabei soll besonders die Universität Frankfurt im Fokus stehen. Der Thematik soll sich dabei, die übliche Lesekreis- bzw. Diskussionskreisstruktur Autonomer Tutorien erweiternd mit Hilfe eines Workshopkonzepts genähert werden, welches […]