Gremien

Strategie und Struktur (StrauS)

Es geht viel um Zukunftsmusik. Es wird besprochen, wie man mit dem Präsidium umgehen soll, ob man sich an Aktionen beteiligt, welche Ausrichtung die neue Professur haben soll. Die Dekanin führt den Vorsitz.

Forschung und Nachwuchs (FuN)

Abschlussarbeiten, Forschungsvorhaben, Stipendien. Interessant für alle, von Bachelorstudierenden bis Habilitierenden.

Haushalt (Haus)

Wie wird das Geld an unserem Fachbereich verteilt? Wie viel steht uns überhaupt für was zur Verfügung? Wie sieht das in Zukunft aus? Man sieht viele Tabellen und erfährt einiges darüber, aus welchen verschiedenen Töpfen bestimmte Stellen finanziert werden können.

Lehre und Studium (LuSt)

Hier geht’s um Inhalte. Was wird gelehrt, was soll angeboten werden, gibt es Knappheiten oder Unregelmäßigkeiten im Lehrangebot, soll etwas geändert werden? Hier ist v.a. der/die Studiendekan/in involviert.

QualitätsSicherung der Lehre (QSL)

Dieses Gremium ist zuständig für die Verwaltung gesonderter Geldmittel, die das Land der Uni zahlt, um das Fehlen der Studiengebühren zu kompensieren. Da das Geld explizit für die Sicherstellung von qualitativ hochwertiger Lehre verwendet werden soll, haben hier die studentischen Vertreter/innen eine starke Position: sie haben vier Stimmen in diesem Gremium (also die Stimmenmehrheit) und benennen außerdem noch dessen Mitglieder aus dem Mittelbau.

Fachbereichsrat (FBR)

Vergleichbar mit dem Bundesrat, halt auf Fachbereichsebene. Viele Leute, viel zu sagen, hier werden die anderen Gremien gebildet und beauftragt, hier legen sie die Beschlüsse vor, die sie im kleinen Kreis gefasst haben. Große Entscheidungen zu (fast) egal welchem Thema müssen vom FBR abgesegnet werden. Der FBR ist somit das wichtigste Gremium des Fachbereichs. Die Sitzungen sind öffentlich, jeder kann hinkommen, und es wird viel diskutiert. 

Fachschaftenkonferenz (FSK)

Die Fachschaften (theoretisch) jedes Studienganges entsenden Vertreter_innen, die sich treffen und Dinge besprechen, die alle von ihnen etwas angehen. Sie tauschen sich aus, networken und stellen Projekte auf die Beine, die sich sehen lassen können. Außerdem bekommen sie vom AStA Geld zur Verfügung gestellt, um die Fachschaftsarbeit zu unterstützen, und entscheiden gemeinsam darüber. Die Töpfe, die die FSK verwaltet umfassen Projekt-, Reisekosten- und Anschaffungsmittel. Die Verwaltung dieser Mittel kann sich schonmal sehr in die Länge ziehen, macht aber auch den Charme aus und Vertreter_innen werden oft Fans dieses Gremiums und kommen gerne wieder.
2 entsendete Vertreter_innen jedes Fachbereichs vertreten so als Gremium aller gewählten Fachschaften die gesamte Studierendenschaft und schreiben mit diesem Einfluss Resolutionen an z.B. das Präsidium, den Hessischen Landtag, das Kultusministerium oder wenn nötig an die Presse.

Fachschaftenpräsidiumsrunde

Quasi die Besetzung der FSK, plus Vertreter_innen des Präsidiums. Hier werden keine Resolutionen geschrieben und auch keine Gelder verwaltet, es geht hier mehr um einen Austausch mit dem verwaltenden Organ der Uni, bei dem in schöner Regelmäßigkeit die Meinungen so stark auseinander gehen, dass ein Konsens erst langwierig er- diskutiert werden muss. Wenn sich dann aber mal alle einig sind, kann in diesem Gremium so einiges losgetreten werden- hypothetisch.

Nutzerrat Bib

Die Bibliothek (Zentralbibliothek in Bockenheim) führt manchmal mehrfach im Semester Treffen durch, um Studierende und Bibliotheksleitung auf den gleichen Stand zu bringen. Probleme werden hier erörtert und Lösungen gesucht.

Leitung

Die vorbereitende Sitzung des Dekanats, um die Tagesordnung des kommenden FBRs abzusegnen. Hier sitzen alle hohen Tiere des Fachbereichs und es wird über die Organisation des Fachbereichs, sowie die Themen des FBRs entschieden. Die Fachschaft ist anfänglich eingeladen, um teilzunehmen, sowie alle anderen Statusgruppen des Fachbereichs auch. Für uns die perfekte Gelegegenheit, um zu erzählen was bei uns gerade abläuft, wenn wir Fragen haben/ Probleme oder wir Geld beantragen wollen.

Prüfungsausschuss (PA)

Hier geht es um alle Belange, die mit der Prüfungsordnung und Verstößen dagegen zu tun haben. Schwerwiegende Plagiate werden hier bspw. besprochen und Dozierende erfragen hier Rat, wenn sie sich nicht sicher sind, wie sie mit Situationen umgehen sollen, wenn Studierende sich nicht an die Prüfungsordnung halten.

Promotion

folgt noch

Sitzungen der Institute

WE I – WE V (wissenschaftliche Einheiten) sind die 5 Institute des Fachbereichs. Jedes einzelne Institut hat eine formgebende Leitungssitzung, das sog. Direktorium. Zu diesen Sitzungen ist die Fachschaft ebenfalls stimmberechtigt eingeladen, aus chronischem Personalmangel schaffen wir es leider fast nie diese ebenfalls zu besuchen und meist werden wir max. von einzelnen Studierenden vertreten, die auch in diesen Instituten arbeiten.